Mittwoch, 15. Juli 2015

Erfahrungsbericht - Europäischer Freiwilligendienst (EFD) in Griechenland

Kalamata nachts!

Mein Name ist Melina und ich komme ursprünglich aus Augsburg. Wegen meiner griechischen Wurzeln war Griechenland natürlich mein erstes Ziel für mein EVS (European Volontary Service) Jahr und natürlich weil Griechenland einfach wunderschön ist!

Auf das Programm EVS bin ich ganz spontan gestoßen, als ich mich im Freiwilligen Zentrum in Augsburg über Südamerika informieren wollte. 

Prima und ich






Beworben habe ich mich für das Projekt therapeutisches Reiten mit behinderten Kindern in Kalamata, für das ein Spanier und ich dann auch ausgewählt worden sind. Bereits gesammelte Erfahrungen sind natürlich immer sehr hilfreich, aber nicht notwendig!





Deutsch Unterricht im Youth
Centre!


Neben den zahlreichen anderen Projekten, die in Kalamata angeboten wurden, wie im Jugendzentrum, auf einer Farm oder in einem Zentrum für behinderte Kinder zu arbeiten, in die ich auch reingeschnuppert habe, war meines mit Abstand das beste und effektivste. Man konnte die positive Entwicklung sowohl der Kinder als auch der Pferde mit verfolgen und seinen Beitrag dazu leisten. Auch selber hat man daraus sehr viel mitnehmen können!

Außerdem habe ich im Jugendzentrum  Deutsch und Salsa für Kinder und Erwachsene unterrichten dürfen. Man war zwar immer frei, seine eigenen Ideen umzusetzen und sich zu engagieren, musste dies aber dann natürlich selbständig machen.




Die Aussicht von meinem
Balkon in Kalamata




Meine Unterkunft habe ich mit 5 anderen Freiwilligen aus der Türkei, Spanien, Irland und Deutschland geteilt, was mich darin bestärkt hat, zukünftig alleine zu wohnen. Die Wohnung war an sich sehr schön, aber da meine vier Mitbewohner unglaubliche Muttersöhnchen waren, war die Wohnung eine reinste Müllhalde, die man versucht hat zu meiden. Das muss aber nicht immer so sein!




Bei unserem Ausflug in Methoni! 







Dennoch ist Griechenland ein perfektes Land für einen Freiwilligendienst! Das Land ist wunderschön, sehr vielfältig und die Leute sind immer super freundlich und hilfsbereit. Wir haben sehr viel erlebt und ich hab sehr gute Freunde gewonnen!! Ich würde es auf jeden Fall wieder machen!

Viel Spaß bei eurem Jahr!



Kommentare:

  1. Hallo, wo hast du dich dafür beworben ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gossip Girl,
      Melanie hatte sich beim Freiwilligen-Zentrum Augsburg beworben und den EFD über die Organisation gemacht.
      Viele Grüße aus dem tip
      Jana

      Löschen
  2. Hallo dankeschön für die Antwort, ich komme aus kölner umgebung und suche dringend nach einer orgnisation welche dieses programm auch anbietet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt du, dass du dich nicht von einer Entsendeorganisation in deiner Nähe entsenden lassen musst, du kannst dir Deutschlandweit eine suchen. Kannst ja dem Ulrico Ackermann vom Freiwilligen-Zentrum Augsburg mal schreiben ob er die Kontaktdaten für das Projekt in Griechenland für dich hat. Du kannst dich direkt beim Projekt dort bewerben und wenn die dich nehmen wollen, dir hier eine Entsendeorganisation suchen. Seine Mailadresse ist ackermann@freiwilligen-zentrum-augsburg.de
      Viele Grüße aus dem tip
      Jana

      Löschen